Windows 10 ist zwar gratis, aber nicht kostenlos. Wie schon lange bekannt, bezahlen Sie mit Ihren Daten. Seit geraumer Zeit gibt es Werkzeuge, um die Geschwätzigkeit von Windows 10 einzuschränken: W10Privacy und O&O ShutUp10.

Daneben gibt es eine weitere Möglichkeit, Windows 10 sicherer zu machen: Mit protec'tor.
Diese Software schaltet nicht benötigte Funktionen ab und schließt damit bekannte Einfallstore für Schädlinge und Trojaner. 

Ersteinrichtung Windows 10 sicherer: 36,00€ - Wartung siehe PC-Service

Windows 10 Ersteinrichtung - Basispaket

  1. Antivierenprogramm oder Internet-Security installieren
  2. Windows 10 sicherer machen (s.o.) mit Wiederherstellungspunkt
  3. Systemabbild auf externer Festplatte speichern (ParagonBackup&Recovery 2014)
  4. Sytem (Windows) und Daten auf 2 Partitionen
  5. Bilder, Dokumente, Downloads, Musik und Videos auf die Datenpartition verschieben
  6. Datensicherung auf externer Festplatte einrichten (Personal Backup)
  7. Office-Programm installieren - Microsoft Office erst ab Version 2010 möglich
    (LibreOffice ist kostenlos, liest und schreibt auch Worddokumente).
  8. Startmenü aufräumen
  9. Windows ohne Passworteingabe direkt starten.
  10. Nach Abschluss aller Arbeiten aktuelles Systemabbild erstellen.

Mein Angebot: 96,00€

Windows 10 Ersteinrichtung - zusätzliche Elemente

  • Keine Passworteingabe notwendig nach dem "aufwachen" aus dem Ruhezustand
  • WLAN einrichten (falls notwendig)
  • Akku Ladezyklen überprüfen ggfs. konfigurieren, damit der Akku geschont wird
  • Alternative Browser installieren (z.B. Mozilla Firefox und/oder Google Chrome) und einrichten
  • Alternativen Bildbetrachter installieren (IrfanView) und einrichten
  • Musikplayer auf Windows Mediaplayer umstellen
  • Adobe Reader installieren
  • E-Mailprogramm (Mozilla Thunderbird) installieren und einrichten
  • Standardprogramme in den Windows-Einstellungen festlegen
  • Webseiten speichern mit Evernote
  • Mit Mediathekview Filme aus den Mediatheken von ARD, ZDF, arte & 3sat herunterladen

Mein Angebot: 124,00€


Daneben gibt es weitere Möglichkeiten den Browser zu härten (Mozilla Firefox oder Google Chrome). Doch hier gilt Besonders: Mehr Sicherheit = Weniger Komfort !

Näheres auf Anfrage

 

 

 

 

 

In Firefox kann man ein neues, gehärtetes Profil anlegen (siehe Abbildung).

Dies ermöglicht auch (im nachhinein) zu dem Original-Profil zurückzuwechseln.

 

 

 

 

 

 

Anonym Surfen mit dem Tor-Browser